Kostenloser Versand

Dein Warenkorb

${ cartError }

Du willst deine Haare nur einmal pro Woche waschen? So geht's!

Du willst deine Haare nur einmal pro Woche waschen? So geht's!

 

Zu häufiges Waschen der Haare ist nicht gesund. Das liegt daran, dass die meisten Shampoos schädliche und chemische Inhaltsstoffe wie Sulfate, Parabene und Duftstoffe enthalten. Diese Inhaltsstoffe trocknen unsere Haare schnell aus. Außerdem werden durch das ofte Waschen die natürlichen Öle aus dem Haar und der Kopfhaut entfernt, was dazu führt, dass unsere Kopfhaut das Bedürfnis verspürt, sie schneller nach zu produzieren. Die Folge: Die Ölproduktion steigt und die Haare sehen schneller fettig aus, obwohl sie durch häufiges Shampooniere tatsächlich trockener werden. Die Folge: Man gerät in eine Art Teufelskreis. Deine Haare sehen fettig aus, du wäschst sie, was sie wieder fettig aussehen lässt und dann wiederum willst du sie erneut waschen

Zu häufiges Waschen der Haare ist also leider schlecht für unsere Haare und Kopfhaut, was zu Juckreiz, Schuppenbildung und fettigem Haar aufgrund der angeregten Ölproduktion führt. Je nach Haar- und Kopfhauttyp empfiehlt es sich, die Haare einmal pro Woche zu waschen. Dies ist - vor allem am Anfang - sehr schwierig. Sobald deine Haare auch nur ein bisschen fettig aussehen, greifst du zur Shampooflasche. Wir haben deshalb fünf Tipps für dich zusammengestellt, wie du deine Haare nicht öfter als einmal pro Woche waschen musst.

 

So wäschst du deine Haare einmal pro Woche 

 

1. Arbeite Stück für Stück daran

Wenn du es gewohnt bist, deine Haare siebenmal pro Woche zu waschen, kannst du das nicht von heute auf morgen ändern. Es geht natürlich, aber dann wirst du lange Zeit mit fettigen Haaren herumlaufen müssen. Die Lösung? Gewöhne deine Haare nach und nach daran. Warte zu Beginn einen Tag länger als sonst bis du deine Haare wäschst und füge nach zwei Wochen einen weiteren Tag hinzu. Dies führst du dann Stück für Stück fort und deine Haare werden sich langsam an die Umstellung gewöhnen und nicht mehr so schnell fetten.

2. Trockenshampoo, dein neuer bester Freund

Wenn deine Haare anfangen fettig zu werden, empfehlen wir ein Trockenshampoo anstelle eines normalen Shampoos zu verwenden. Auf diese Weise kannst du das Haarewaschen einfach auf einen anderen Tag verschieben. Sprühe dir das Trockenshampoo auf den Ansatz, massiere es kurz ein und du wirst sofort sehen, dass deine Haare weniger fettig aussehen. Das Trockenshampoo absorbiert das Fett und trägt dazu bei, dass deine Haare voluminöser werden. Eine Win-Win-Situation!

3. Während der Haarwäsche deine Haare zweimal

Wasche deine Haare während des Duschens zweimal mit Shampoo. Die erste Runde Shampoo reinigt deine Haare hauptsächlich: der meiste Schmutz und das meiste Fett werden entfernt. Die zweite Runde sorgt dafür, dass die pflegenden Inhaltsstoffe des Shampoos endlich ihre Wirkung entfalten und dafür sorgen, dass deine Haare weniger fetten.

 

4. Binde deine Haare zusammen

Wenn du nach ein paar Tagen feststellst, dass deine Haare fettiger werden, kannst du sie ganz einfach zusammen binden. Hochgesteckte Haare machen den Talg weniger auffällig sichtbar. Auf diese Weise fällt es leichter, die Haare nur einmal pro Woche zu waschen.

5. Trage keine Spülung auf deine Kopfhaut auf

Am besten ist es, Haarspülung nur auf die unteren Haarpartien und Spitzen aufzutragen, denn sonst hinterlässt die Spülung oftmals einen fettigen Film auf dem Haaransatz und macht eine einmalige Haarwäsche pro Woche nahezu unmöglich.

Zu häufiges Waschen mit Shampoo ist ungesund für unsere Haare und trocknet sie schnell aus. Wir glauben fest daran, unsere Haare von innen heraus zu pflegen.Lerne Holy Hair kennen! Unser veganes Beauty Supplement sorgt für schönes, langes, kräftiges und glänzendes Haar. Neben Biotin enthält Holy Hair Vitamin B8: eines der wichtigsten Haarvitamine.

 

Quelle

https://www.nu.nl/gezondheid/5598947/ongezond-elke-dag-wassen.html