Kostenloser Versand

Dein Warenkorb

${ cartError }

Hast du jetzt schon genug von der müden Winterblues? 10 Tipps, um erfolgreich durch den Winter zu kommen

Hast du jetzt schon genug von der müden Winterblues? 10 Tipps, um erfolgreich durch den Winter zu kommen

 

Man steht im Dunkeln auf und kommt im Dunkeln nach Hause. Es wird von Tag zu Tag schwerer aus dem Bett zu kommen und selbst durch Kleinigkeiten ist man schnell gereizt. Die Wintermüdigkeit - auch der Winterblues genannt – wartet schon verdächtig auf uns. Aber keine Sorge, du bist nicht alleine damit! Wir haben eine Reihe von Tipps zusammengestellt, die gegen den Winterblues helfen. Lies schnell weiter!

 

Was sind die Symptome eines Winterblues?

Was genau sind die Symptome des Winterblues? Die Tage sind kurz, dunkel und es wird immer kälter draußen. Das macht den Winter leider nicht viel erträglicher und bereitet oftmals einem rundum unwohles Gefühl. Verspürst du folgende Anzeichen des Winterblues?

 

- Größeres Schlafbedürfnis
- Schwierigkeiten beim Aufstehen
- Slechte Laune
- Reizbarkeit
- Keine Lust etwas zu unternehmen
- Mehr Appetit

 

Das kommt dir bekannt vor? Dann haben wir 10 Tipps für dich, um erfolgreich durch den Winter zu kommen: 

 

1. Raus aus dem Bed 

Auch wenn es manchmal schwierig sein mag, es hift nichts. Je länger du im Bett bleibst, desto mehr wird deine biologische Uhr durcheinander gebracht. So gerne wir es auch hätten, der Winterschlaf ist leider nichts für uns.

2. Verzichte nicht auf dein Frühstück

Das Frühstück ist nicht umsonst bekannt als “die wichtigste Mahlzeit des Tages”, denn es ist tatsächlich gut für dein Wohlbefinden. Ein einfacherSchritt gegen den Winterblues!

3. Versuche jeden Tag vor 10 Uhr, Zeit im Tageslicht zu verbringen

Du bist den ganzen Tag im Büro? Kein Problem, versuche einfach ein paar Mal zwischendurch nach draußen zu gehen, um frische Luft zu schnappen. Das Tageslicht signalisiert unserem Sehnerv, dass "der Tag angefangen hat". Warum? Sobald wir aufwachen, reguliert unser Körper unsere Temperatur und Hormone, damit wir uns gut fühlen und den Tag starten können.

4. Regelmaßiger Schlafrythmus

Dadurch wird sichergestellt, dass deine biologische Uhr im Gleichgewicht bleibt. Versuche deshalb jeden Tag etwa zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und ungefähr zur gleichen Zeit aufzustehen. Hierdurch gewöhnt sich dein Körper daran und beibt im Gleichgewicht.

5. Bewege dich ausreichend

Bewegung regt die Produktion von Endorphinen an. Das ist das Hormon, das uns glücklich macht. Tipp: Versuche bei Tageslicht Sport zu treiben, denn abends in der Dunkelheit, ist man oft lustlos.

6. Denke auch mal an dich!

Entspanne dich ausreichend und vermeide Stress. Wie wäre es mit einem Besuch in der Sauna oder einem kuscheligen Filmeabend im Bett?

7. Ernähre dich gesund

Wenn du dich gesund und abwechslungsreich ernährst, fühlst du dich automatisch fitter, du hast mehr Energie und du fühlst dich wohler in deiner Haut. Probiere die Nahrungsergänzungsmittel Clear & PureClear & Pure macht deine Haut strahlend, glatter und geschmeidiger.

 

8. Bleibe positiv!

Schreibe jeden Tag drei Dinge auf für die du dankbar bist und lass dir von den dunklen Monaten nicht die Laune verderben!

9. Ausreichend Schlaf

 Wenn du genügend Schlaf bekommst, wachst du morgens weniger müde auf, was deine Laune direkt verbessert.

 

10. Meditieren

Meditieren gibt dir Energie, ein Gefühl der Entspannung und hilft dabei negative Gedanken loszulassen. Sprich: Die Glücksgefühle überwiegen. Ideal gegen den Winterblues – aber auch das ganze restliche Jahr gut gegen schlechte Stimmung!

 

Quelle

https://www.quest.nl/mens/voeding/a36997729/is-ontbijten-belangrijk-goed-voor-je/

https://amazingerasmusmc.nl/biomedisch/winterdip-dit-helpt/